Web – Applikationen: Möglichkeiten, Geschäftsmodelle, persönliche Daten

 

Die Möglichkeiten von Webapplikationen

 Web – Applikationen sind Programme, die auf einem Webserver gespeichert sind. Sie sind mit neuesten Internettechnologien wie HTML, CSS oder JavaScribt entwickelt worden. Eine gute Beschreibung kann auch die Bezeichnung „Online – Software“ sein. Die Datenverarbeitung findet nicht auf dem eigenen Computer statt, da dieser „nur“ benötigt wird, um die Daten zu präsentieren oder darzustellen. So findet die Datenverarbeitung direkt auf dem Server statt. So ist die Sicherheit gewährleistet, was besonders beim Internet – Banking von besonderer Bedeutung ist.

Charakteristisch lassen sich diese datenbankgestützten Computerprogramme folgendermassen beschreiben: Die Webapplikation sind nicht auf einem Rechner, das heisst an einem festen Standort, installiert. Sie laufen auf einem Webserver. Die Benutzer werden mittels eines Browsers per Intranet oder Internet mit der Datenbank verbunden.

Diese Online – Software bietet unzählige Möglichkeiten. Wie bereits erwähnt kann ich meine Zahlungen einfach, diskret und mit der grösst möglichen Sicherheit von meinem Computer aus, direkt auf dem Server der Bank erledigen. Dies spart mir den Gang zur Bank, die Zeit kann frei eingeteilt werden und ich habe die Übersicht über meine Bankkonti von jedem Platz der Welt aus. Zudem ist diese Web – Applikation auch jederzeit verfügbar.

Eine andere typische Web – Applikation sind die Online Shops. Sie ermöglichen mir direkte Preisvergleiche innerhalb der Produkte oder der Anbieter, ersparen mir ebenfalls viel Zeit, da ich den Weg in die verschiedenen Läden umgehen kann und diese Plattform überprüft gleichzeitig die Verfügbarkeit. Dies sind nur einige Vorteile für den Konsumenten.

 

Produkte für das Studium

Ein wichtiges Produkt für das Studium ist die Dropbox. Mittels dieser Cloud können wichtige Daten gesichert werden. Sie ermöglicht ebenfalls den Zugang von allen Arbeitsplätzen, sei es im Zug, an der Uni oder von Zuhause aus. Dieselben Daten, welche der Student auf dem eigenen Computer gespeichert hat, können von überall abgerufen werden. Mit der Dropbox können auch Gruppen – oder Partnerarbeiten gemeinsam be- und verarbeitet werden. So muss man keinen gemeinsamen Termin mittels Doodle finden, sondern die Arbeiten können selbständig eingeteilt werden und sind doch für alle zugänglich. Sollte man trotzdem eine Besprechung durchführen müssen, so ist die Webapplikation Doodle sehr hilfreich für gemeinsam Terminplanungen.

 

Welche Bedeutung haben diese Web – Applikationen für das Studium?

Diese Nutzenfrage sollte sich jedermann stellen, bevor er sich für die Nutzung entschliesst. Wesentliche Vorteile liegen in der Plattformunabhängigkeit. So benötigt man lediglich einen Webbrowser, wie Internet Expplorer oder Firefox etc., und es sind keine weiteren Installationen, die Speicherplatz auf der Harddisk belegen, notwendig.

Ein weiterer Pluspunkt ist die Ortsunabhängigkeit. Unabhängig davon, wo ich mich befinde, habe ich den Zugriff auf die Webapplikation. Es wird wie oben erwähnt, nur ein Webbrowser benötigt. So stehen immer für alle dieselben Daten oder Anwendungen zur Verfügung, egal ob ich Homeoffice betreibe, mich im Geschäft aufhalte oder gerade einen Kundenbesuch absolviere, an der Uni oder im Zug arbeite. So werden lokal installierte Programme zunehmend von Webapplikationen ersetzt.

Der letzte Vorteil, der erwähnenswert ist, sind die tiefen Kosten. Für Unternehmen ist es essenziell, die Kosten möglichst tief zu halten. Durch die niedrigen Wartungskosten, lassen sich enorme Einsparungen vornehmen. So wird die Wartung der Webapplikation an einem zentralen Ort, dem Webbrowser, vorgenommen.

Was Vorteile hat, weist oftmals auch Nachteile aus. Ohne Internetzugang oder ohne entsprechende Hardware kann ich meine Unterrichtsvorbereitung oder Leistungsnachweise nicht bearbeiten. Zudem ist es nicht nachvollziehbar, wo die Daten gespeichert werden und welche Spuren sie trotz erfolgreichem Löschen, hinterlassen. Demzufolge muss man achtsam sein, welche persönlichen Daten veröffentlicht werden wollen. Darum ist es wichtig, sich bewusst zu sein, zu welchem Zweck eine Applikation benutzt wird. Als sicheres und vertrauenswürdiges Beispiel kann das Internet- Banking genannt und als eher zweifelhaftes Beispiel Twitter oder Facebook genannt werden.

Die Nutzung solcher Webapplikationen haben sehr viele Vor- aber auch Nachteile. Der Arbeitsweise mit solchen Plattformen sind sehr hilfreich und unterstützen den Arbeitsalltag enorm. Wenn man sich den Risiken bewusst ist und diese versucht zu umgehen, dann steht einer häufigen Nutzung nichts im Wege.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s