RSS Feeds: Grundprinzip und Nutzung

Einführung:

Die heutige Zeit ist geprägt von einer riesigen Menge an Daten, die der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden. Im Internet hat jeder Zugriff auf eine Informationsflut, die beinahe grenzenlos ist. Mit dem Aabsurfen von Websites, ob allfällige neue Einträge vorhanden sind, verliert man sehr viel wertvolle Zeit, die für andere Aktivitäten genutzt werden kann. Abonniert man sogenannte Feeds, kommen die Neuigkeiten automatisch zum Nutzer, ohne dass er sich in zeitraubenden Suchen verliert.

fss icon

RSS steht für Really Simple Syndication und steht für einfache und strukturierte Veröffentlichung von Veränderungen auf einer Webseite. Nach dem der Nutzer die Feeds abonniert hat, wird er umgehend informiert, sobald ein neuer Beitrag erstellt worden ist.

 Dieses Abonnement kann man auf zwei Arten erstellen:

1. Online unter www.feedly.com. Die abonnierten Inhalte werden so online verwaltet und sind von jedem mobilen Gerät aus zugänglich.

 2. Feeds lokal verwalten: RSS-Feeds können direkt in den modernen Browsern  abonniert werden mittels RSSowl. Dies funktioniert je nach Produkt etwas anders. Die Feeds können auf dem eigenen Computer, Smartphone oder Tablet verwaltet werden. Diese Version ist kostenlos. Ein Vorteil besteht darin, dass meine Daten, nicht im Netz erscheinen.

Allerdings ist die Feedsnutzung sinnlos, wenn man nur wenige Feeds abonniert hat. Daher nutzt man da von Vorteil, die E-mailbenachrichtigungen. Ein Feedsabonnement macht erst bei mehreren Feedsabos Sinn.. 

Im folgenden Video sind die Möglichkeiten von RSS Feeds ausführlich erklärt: 

Allerdings ist die Feedsnutzung sinnlos, wenn man nur wenige Feeds abonniert hat. Daher nutzt man da von Vorteil, die E-mailbenachrichtigungen. Ein Feedsabonnement macht erst bei mehreren Feedsabos Sinn.

 Nutzen im Rahmen des Studiums oder im Schulkontex:

  • Leichte und übersichtliche Beobachtungen, von dem was sich im Bereich Schule verändert
  • Öffentlichkeitsinteressierte
  • Unregelmässig aktualisierte Seiten müssen nicht dauernd konsultiert werden. So werden Eltern oder auch Lehrer über allfällige Änderungen informiert, sofern sie diese RSS abonniert haben. Ein Beispiel für Änderungen im Schulwesen ist unter Schule Schweiz verfolgbar.
  • Bloggerinnen und Blogger können verfolgen, was andere schreiben. So können zum Beispiel gemeinsame Probleme in einem Bloggeintrag diskutiert und allenfalls Hilfestellungen geboten werden.
  • Anregungen und Erfahrungen austauschen, Einträge sammeln und diese für die eigene Arbeit nutzen. Dies kann im Rahmen des Studiums erfolgen, in dem Zusammenfassungen für Nutzer zur Verfügung gestellt werden.
  • Zentrale Verwaltung über eine einzige Seite
  • Gute und übersichtliche Organisation in Ordnern
  • Zugriff von jedem Internetanschluss. Was ein wesentlicher Vorteil ist, weil der Arbeitsplatz vermehrt mobil ist.
  • Überblick über aktuell publizierte Beiträge, Informationen und Hilfestellungen von Fach- oder Sachthemen im Rahmen des Unterrichts oder des Studiums. Ein Beispiel ist unter Planet Schule ersichtlich. Hier kann man sogar Arbeitsblätter hinunterladen.
  • Überblick über die Summe der Einträge
  • Die Feeds können in einer neutralen Layoutgestaltung gelesen werden. Diese ist standardisiert.
  • Die Informationen können mit Kolleginnen und Kollegen geteilt werden. Dies wird durch das Social Features ermöglicht.

rss

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s